Der Immobilienmarkt in 2050

Wohnen wird sich verändern

Laut der Prognose des Forschungsinstituts Empirica AG wird die „Pro-Kopf-Wohnfläche“ im Westen der Bundesrepublik von 47 Quadratmetern im Jahr 2010 auf 54 Quadratmeter im Jahr 2030 steigen. In den neuen Bundesländern hingegen wird es eine Steigerung der Wohnfläche von 43 Quadratmeter auf 55 Quadratmeter geben. Ausserdem wird die Anzahl der Haushalte bis 2020 um mehr als eine Million zunehmen, da immer mehr Menschen alleine leben werden. Alleine durch diesen zusätzlichen Bedarf müssten im Jahr zwischen 200.000 und 300.000 neue Wohnungen entstehen.

Sanierung wird immer wichtiger

Bei Neu- und Umbauten werden die Immobilien immer besser wärmeisoliert und nutzen zusätzlich zunehmend auch erneuerbare Energien, da dieses einfach notwendig sein wird, um den Kostensteigerungen bei den konventionellen Wärmeträgern entgegenzuwirken. Man kann davon ausgehen, dass bis ca. ins Jahr 2030 das „Solarhaus“ Standard sein wird. Dabei werden Solarkollektoren und Photovoltaikmodule ( eventuell zusätzlich auch Wärmepumpen ) miteinander kombiniert. Die Technik der notwendigen Speicher wird immer intelligenter und so ist es möglich einen immer grösseren Anteil unseres Energiebedarfs durch die Sonne abzudecken. Ein weiterer grosser Einflussfaktor ist die Verwendung von intelligenter Haustechnik. Die Heizung, Klimaanlage und andere Geräte werden von einem Computer zentral gesteuert. Die Nutzer können über das Internet auf diese Geräte zugreifen, also z.B. die Heizung erst kurz vor ihrem Eintreffen höher stellen. Das hat den Vorteil, dass Energie in einem nicht unerheblichen Maß gespart werden kann.

Neue Konzepte fürs Wohnen

Ein weiterer Punkt der sich in Zukunft unser Wohnumfeld verändern wird ist das es neue Konzepte fürs Zusammenleben geben wird. Ein Aspekt ist das es Mehrgenerations WG´s geben wird. Da immer mehr Senioren nicht mehr alleine leben können wird dem altengerechten Wohnen auch eine wichtige Funktion in unserer Gesellschaft zukommen. Hier kann der Flachbildschirm gleichzeitig als Fernseher, Computer und Bildtelefon dienen und ermöglicht so den Kontakt zu Pflegern, Ärzten und auch den Verwandten. Wichtig ist es dazu, dass es Dienstleiter gibt, die den Markt kennen und so die Schnittstelle zwischen Immobilienentwicklern und Nutzer sein werden. Immoversum Immobilien kaufen und mieten kann hierbei im Internet die Suche vereinfachen.

Comments are closed.