Null Prozent Anzahlung für den Baukredit…Sinnvoll oder nicht ?

Es besteht ja die „goldene Regel“ bei der Immobilienfinanzierung, so viel Eigenkapital wie nur möglich als Fundament einer Immobilienfinanzierung bereitzustellen. Anders bietet das 100% Darlehen den Bau oder Kauf einer Immobilie auch ohne jegliches Eigenkapital.

Viele künftige Eigenheimbesitzer stehen dieser Darlehensvariante noch sehr skeptisch gegenüber, doch angesichts des i.M. recht niedrigen Zinssatzes gehen vielfach die Überlegungen dahin, schnell die günstigen Konditionen zu nutzen und ein Eigenheim durch eine Finanzierung zu erwerben.

Niemand kann die Entwicklung an den Kapitalmärkten vorher sehen, es ist aber in Zukunft eher mit einem Anstieg der Zinsen zu rechnen.
Verfügt man zwar über ein hohes Einkommen hat jedoch kein Eigenkapital gebildet, kann das für diese Personengruppe eine Alternative sein.

Wer sich heute noch für eine Immobilie entscheidet, kann vom momentanen Zinstief profitieren. Hätte man erst Eigenkapital geschaffen, kann es dafür bereits zu spät sein und man steht einem wesentlich höheren Zinssatz gegenüber, der dann im laufe der Finanzierung einen höheren Kostenfaktor bedeutet.

Im Internet eingehend recherchiert, kann Ihnen die Möglichkeit bieten, sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen und so an die finanzielle Planung zu gehen.

Aber trotzdem ist zu bedenken, dass auch in dieser Variante Gefahren lauern und daher sollten Sie sich mit einen Fachmann in Verbindung setzen.

One Response to “Null Prozent Anzahlung für den Baukredit…Sinnvoll oder nicht ?”

  1. Details zur Rechnung - Das 1,1-Liter-Haus at Ein Wunsch Haus writes:

    […] Das ist wesentlich größer als ein (Einfamilien-)Niedrigenergiehaus. Mit dieser Größe und einer vernünftigen Bauweise ist der relative Verbrauch niedriger als bei einem Haus von 120 m2. So wie ich die Fotos […]