Wie am besten Immobilien verkaufen ?

Verkauf von Immobilien

Der Verkauf von Immobilien ist für Laien eine Aufgabe, die lediglich einmal in ihrem Leben zu erfüllen ist. Dass viele Menschen nun nicht genau wissen, worauf geachtet werden muss, liegt auf der Hand. Beim Verkauf von Immobilien kann entweder selbst gehandelt oder aber ein Makler eingeschaltet werden. Dieser übernimmt dann sämtliche Aufgaben, die anfallen, wenn eine Immobilie verkauft werden soll. Hier gibt es nämlich unzählige Faktoren, die beachtet werden müssen.

Die Preiseinschätzung ist immens schwer und hängt von zahlreichen Faktoren ab.

So liegen Laien mit ihrer Preiseinschätzung meist daneben. Entweder verkaufen sie ihre Immobilie also deutlich unter dem Wert, oder sie setzen den Preis viel zu hoch an, sodass keinerlei Interessenten angesprochen werden. Ein Makler übernimmt die Bewertung einer Immobilie unabhängig vom Kunden und kann dann feststellen, ob der Preis angemessen ist. Hier spielt vor allem die Lage der zu verkaufenden Immobilie eine Rolle. Darüber hinaus ist der Zustand sowie etwaige Extras entscheidend. Auch die aktuelle Marktlage sollte im Preis reflektiert werden. Gibt es aktuell zahlreiche Angebote für Immobilien in der Region, so sollte der Preis vorsorglich etwas tiefer angesetzt werden. Ist die Immobilie jedoch die einzige, die aktuell verkauft wird, so kann der Preis gerne auch etwas höher gesetzt werden. Angebot und Nachfrage regulieren bekanntlich den Preis.

Keine Zeit für Besichtigungen – Makler übernimmt dies gerne

Zudem übernimmt ein Makler sämtliche Besichtigungen sowie die Akquise möglicher Kunden. Auch dies ist mit einer Menge Kosten sowie Arbeit verbunden. Die Inserate und Exposés müssen ausgestellt werden, Termine für Besichtigungen müssen fixiert werden und diese Besichtigungen ordentlich vorbereitet sein. Da dies für Berufstätige oft nicht vereinbar ist, folgt der Sprung zu einem Makler. Dieser nimmt den Verkaufswilligen die komplette Arbeit ab, lediglich die Unterschrift beim Notar muss selbst gegeben werden.

Es bleibt also festzuhalten, dass besonders für Menschen, die den Verkauf der Immobilie schnell vorantreiben möchten, ein Makler zu empfehlen ist. Dieser hilft bei allen Problemen und übernimmt sämtliche Aufgaben rund um den Verkauf von Immobilien.

Immobilien vermieten

Immobilien vermieten klingt für die meisten Menschen nach wenig Arbeit. Diese übersehen allerdings zahlreiche Faktoren, die unbedingt beachtet werden müssen, wenn Immobilien vermietet werden. Dass sich Vermieter nur in den seltensten Fällen Mietausfälle finanziell erlauben können, liegt darin begründet, dass viele Immobilien finanziert werden. Die Rate an die Bank wird monatlich fällig, egal ob die Immobilie nicht vermietet ist oder der aktuelle Mieter die Miete nicht zahlen kann.

Achten Sie darauf, nur solvente Mieter auszuwählen

Aus diesen Gründen sollte darauf geachtet werden, dass ein solventer sowie zuverlässiger Mieter die eigene Immobilie bewohnt. Da viele Mietnomaden äußerlich sehr nett erscheinen, sollte sich hier nicht vom Erscheinungsbild des potentiellen Mieters getäuscht werden lassen. Gerade Vermieter, die dies zum ersten Mal tun, sind häufig überfordert und kennen ihre Rechte nicht. Zudem wissen sie nicht, welche Unterlagen sie vom Mieter fordern können.

Wissen Sie welche Unterlagen Sie von Mietern fordern dürfen? Makler schon!

Damit Sie keinerlei böse Überraschung als Vermieter erleben müssen, sollten Sie hier auf einen Makler ausweichen, der Ihnen dabei Hilft, Ihre Immobilie zu vermieten. Denn Makler wissen für gewöhnlich, welche Unterlagen nötig sind, um Mietnomaden zu vertreiben. Sollten sich die potentiellen Mieter darüber hinaus weigern, eine Selbstauskunft zu geben, sollten Sie davon Abstand nehmen, diese Leute in Ihre Immobilie einziehen zu lassen.

Sparen Sie Zeit und Nerven – engagieren Sie einen Makler

Auch die Vermarktung von Mietwohnungen kann eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Inserieren, telefonieren und besichtigen kann auf Dauer ganz schön nervig werden. Nicht zuletzt deswegen sollten Sie unbedingt auf einen Makler zu gehen. Dieser verlangt zwar eine gewisse Courtage für seinen Aufwand, diese ist bei der Vermietung allerdings verhältnismäßig gering und gut investiert. Sie sparen dadurch nicht nur Zeit, sondern auch Nerven und können am Ende ganz bequem den Mieter auswählen, der Ihnen am besten passt.

Aktuelle Angebote zu Immobilien in Stuttgart

Stuttgart ist eine der beliebtesten deutschen Städte – nicht nur wenn es um das Thema Immobilien geht. Neben zahlreichen Sportereignissen, einer tollen Messe sowie dem Volksfest der Cannstatter Wasen bietet Stuttgart auch zahlreiche Standorte für großen Firmen, beispielsweise Daimler. Dass hier nun auch viele Menschen nach einer Immobilie suchen, steht außer Frage. Dadurch, dass Angebot und Nachfrage den Preis regulieren, ist auch klar, dass die Preise in Stuttgart auf einem relativ hohen Niveau angelangt sind – wenn man den innerdeutschen Markt als Grundlage dafür nimmt. Zudem gibt es immer weniger Wohnraum für immer mehr Menschen, was auf die Fluktuation vom Land in die Stadt zurückzuführen ist.

Ortskundige Makler helfen Ihnen dabei, eine passende Immobilie zu finden

Damit Sie nicht zu viel Geld für Ihre neue Immobilie ausgeben, sollten Sie sich auf einen ortskundigen Makler verlassen. Dieser verschafft Ihnen eine Übersicht über die Preise in den verschiedenen Stadtteilen von Stuttgart. Außerdem kann ein Makler Ihnen immer kompetente, aussagekräftige sowie aktuelle Angebote zu Immobilien in Stuttgart vorlegen. Damit Sie nicht auf überteuerte Angebote hereinfallen, sollte dieser Service auf jeden Fall genutzt werden. Zudem kann ein Makler Ihnen dabei helfen, aus den aktuellen Angeboten zu Immobilien in Stuttgart eine Vorauswahl zu treffen, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Somit müssen Sie diese lästige Aufgabe nicht selbst erledigen und haben stattdessen mehr Zeit für Ihre Familie.

Rege Nachfrage in Stuttgart – Makler helfen

Zudem herrscht in Stuttgart rege Nachfrage, sodass die schönen Immobilien meist unter der Hand verkauft werden. Sie gelangen also gar nicht auf Portale wie beispielsweise Immobilienscout, sondern werden direkt von einem Makler an Kunden verkauft. Damit Sie hier nicht übergangen werden, sollten Sie bei guten Maklern immer einen Fuß in der Türe haben, sodass die guten Angebote erst Ihnen präsentiert werden, bevor die breite Masse von diesem Angebot erfährt.

Alles rund um die Immobilie

Sofern Sie sich das erste Mal intensiv um das Thema „Alles rund um die Immobilie“ kümmern, sollten Sie vorher über einige Dinge informiert bzw. sich eigenständig darüber informieren. Denn es gibt viele Sachen, auf die unerfahrene Immobiliennutzer nicht achten oder die sie nicht wissen können. So gilt dies beispielsweise für das Widerrufsrecht, welches seit einiger Zeit auch für Immobilienmakler gilt.

Lassen Sie sich beraten und auf eine Warteliste setzen

Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie überhaupt eine neue Immobilie benötigen und wenn ja, wie diese aussehen soll, kann Ihnen von einem seriösen Makler geholfen werden. In einem ersten Gespräch werden die Grundsteine gelegt. Hier werden Informationen rund um die Vielfalt von Immobilien ausgetauscht sowie erste Wünsche von Ihnen aufgenommen. Sollte der Makler aktuell keinerlei Immobilie im Angebot haben, die Sie interessiert, so können Sie sich auch gerne auf den Verteiler von ihm setzen lassen. Dadurch bleiben Sie als Suchender gelistet und werden sofort informiert, wenn eine Immobilie im Angebot ist, die auf Ihre Anforderungen passen könnte. Dieser Schritt ist sowohl bei Miet- als auch bei Kaufgesuchen üblich und sollte für einen jeden Makler kein Problem darstellen.

Löchern Sie Ihren Makler ruhig mit Fragen

Wenn Sie Fragen zu einer Immobilie oder zum Ablauf bei der Besichtigung, bei der Finanzierung und beim Kauf haben, dann sollten Sie diese Fragen nicht zurückhalten und Ihren Makler gleich damit löchern. Denn nur er kann Ihnen spezifische Fragen genau und exakt beantworten. Wie sieht es mit der Nachbarschaft aus? Wo ist der nächste Supermarkt? Wie weit ist die nächste Schule entfernt? All das sind Fragen, auf die ein guter Makler stets eine Antwort parat haben sollte. Halten Sie sich nicht zurück, sondern seien Sie Sie selbst. Denn der Immobilienkauf ist die wohl größte Investition, die Sie in Ihrem Leben tätigen werden.

Comments are closed.