Bausparvertrag … macht das heutzutage noch Sinn ?

Wenn man auf den Ertrag eines Bausparvertrages schaut, erkennt man das sich dieser sehen lassen können. Inklusive der staatlichen Förderung, können Renditen von bis zu sechs Prozent erwirtschaftet werden.

Das beste Angebot erkennt man daran dass, das man sich erkundigt, welche Bausparkasse den besten Guthabenzins bietet und welche Kriterien gelten, wenn der Sparer auf sein Bauspardarlehen verzichtet.

Einige Bausparkassen sind schon dazu übergegangen, dem Vertragsnehmer einen Bonus zu zahlen und sogar die Abschlussgebühren die für den Vertrag entstanden sind zurück zu erstatten, wenn er auf die Zuteilung des Bausparvertrages verzichtet.

Auch im Punkt der Sicherheit lässt der Bausparvertrag keine Wünsche offen. Das klassische Bausparen ist eine solide und somit sichere Geldanlage, da die Bausparkassen durch Sicherungsfonds der Banken in voller Höhe abgesichert sind.

Wenn man also plant, ein Eigenheim in der Zukunft zu erwerben, ist der zukünftige Käufer mit dieser „alt hergebrachte“ Methode immer noch bestens beraten.

Die wenigsten kaufen sich ja auch ein Eigenheim „über Nacht“, sondern dieser Schritt ist lange im Voraus geplant.

Comments are closed.